Drucken

Array

Annweiler. „Der CDU-Gemeindeverband Annweiler hat mich gebeten, für das Bürgermeisteramt zu kandidieren, und ich bin bereit dazu.“ Der Waldhambacher Ortsbürgermeister Christian Burkhart bestätigte gestern Informationen der RHEINPFALZ, wonach er der gemeinsame Kandidat von CDU, FWG und FDP für die Wahl am 11. Juni werden soll.

Wie berichtet, hatte Amtsinhaber Kurt Wagenführer (FWG) in der vergangenen Woche seine erneute Kandidatur für das Bürgermeisteramt in der Verbandsgemeinde Annweiler aus gesundheitlichen Gründen zurückgezogen. Daraufhin hatte der CDU-Vorstand den beiden Koalitionspartnern drei Kandidatenvorschläge gemacht. Nach dem Gespräch hatten sich die Vorstände der beiden Parteien und der Wählergruppe auf einen Kandidaten geeinigt. Seine Bereitschaft gelte aber nur, wenn er die Zustimmung von FWG und FDP erhalte, sagte Burkhart gestern. Dafür sollen in dieser Woche Abstimmungsgespräche in den Gremien der drei Bündnispartner laufen. Eigentlich wollte das bürgerliche Bündnis erst danach damit rausrücken, wer der Ersatzkandidat werden soll. Aber wenn der Name nun mal an die Öffentlichkeit gedrungen sei, könne man damit auch nicht mehr hinterm Berg halten, meinte CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Werner Kempf gestern. Die gemeinsame Nominierungsveranstaltung von CDU, FWG und FDP werde wohl erst in der zwölften Kalenderwoche (20. bis 26. März) anberaumt werden können, da die FWG sehr lange Einladungsfristen habe, so Kempf.

Der 33-jährige Verwaltungswirt und Polizeioberkommissar Christian Burkhart arbeitet bei der Polizei Landau. Er habe seinen Arbeitgeber bereits über die Kandidaturpläne informiert, berichtete er. Der Christdemokrat ist seit 2014 Ortsbürgermeister von Waldhambach. Er trat in die Fußstapfen von Günter Foltz, seines Schwiegervaters, der aus gesundheitlichen Gründen nach zehn Jahren nicht mehr kandidierte. Burkhart ist damit noch recht frisch in der Kommunalpolitik. „Aber das muss ja nicht schlecht sein“, kommentiert Kempf.

Für die SPD tritt Annweilers Stadtbürgermeister Thomas Wollenweber an. Dernbachs Ortsbürgermeister Harald Jentzer geht als unabhängiger Kandidat ins Rennen. höj

 

Quelle

Die Rheinpfalz - Pfälzer Tageblatt - Nr. 51

Mittwoch, den 1. März 2017

 

Zugriffe: 1461